So geht's

Die Kurse sind hier nur ausgeschieben. Nähere Informationen erhältst Du direkt beim Veranstalter unter klassische-reitkurse@arcor.de

Lies Dir hier die Kursinfos durch bzw. lade Dir das PDF runter und wende Dich für nähere Informationen und Anmeldung an oben genannte Mailadresse.

Viel Spaß beim Kurs!

Solltest Du Deine Kursteilnahme auf Video gebannt haben wollen, frag am besten direkt bei mir an. Kursvideos mache ich auf Anfrage gerne, sofern der Termin nicht bereits belegt ist. Für mehrere Teilnehmer wird es auch rentabler, weil ich dann nur einmal fahren muss.

Dressur-/Springlehrgang mit Martin Plewa

16.03.-17.03.19 // 21.06.-23.06.19 // 12.07.-14.07.19 // 11.10.-13.10.19

Reitmeister Martin Plewa war bis Ende 2014 Leiter der renommierten Westfälischen Reit- und Fahrschule in Münster. Er war im Vielseitigkeitssport international sehr erfolgreich, dann 16 Jahre Leitender Bundestrainer Vielseitigkeit am DOKR, und ist nun ein international begehrter Richter und Ausbilder. Er spart nicht mit Kritik an manchen „modernen“ Ausbildungsmethoden und Auswüchsen des Turniersports und ermahnt immer wieder zur Rückbesinnung auf die klassischen Grundlagen, die schon in der HDV 12 niedergeschrieben wurden und sich dann in den „Richtlinien für Reiten und Fahren“ (Mitautor: Martin Plewa) wieder finden lassen.

In seinen Lehrgängen versucht Martin Plewa den Teilnehmern zu vermitteln, dass die richtige Mischung aus Verständnis, logischem Aufgabenaufbau, Respekt und Vertrauen den alltagstauglichen Freizeit- und Sportpartner Pferd ausmacht.

Bei allen Terminen (außer März) besteht auch die Möglichkeit, auch schon am Freitag Unterricht zu erhalten.

Bei den Terminen im Juni, Juli und evtl. Oktober (jeweils wetterbedingt) besteht die Möglichkeit, anstatt Springen/Cavaletti in der Halle entweder in einem Mini-Geländeparcous am Stall (kleiner Wall, einige Natursprünge) den korrekten Geländesitz zu üben und draußen zu springen, oder wenn das gewünscht wird, zu der Geländestrecke in Pliening (Freitag oder Sonntag nachmittag) zu fahren. Dies ist jedoch absolut wetterabhängig und findet nicht bei feuchtem Boden statt. Alternativ wird dann in der Halle gesprungen. Die Entscheidung darüber findet relativ kurzfristig statt. Bitte unbedingt auf der Anmeldung vermerken, ob ihr Interesse daran habt.

4 x oder 2 x 30 Min Einzelunterricht

4 x 30 Min. Einzelunterricht (je nach Wunsch Dressur, Cavaletti- oder Springunterricht) oder Buchung von einzelnen Einheiten, kein Mindestniveau, extra Kosten für die Strecke in Pliening

Die Datei Flyer_MartinPlewa_Juni2019.pdf herunterladen(103,5 KiB) Download
Klassische Dressur mit Marc de Broissia

24.03.19 // 18.05.19 // 21.07.19 // 19.10.19

Der aus Frankreich stammende Ausbilder ist seit über 20 Jahren eine bedeutende Größe in der Barockpferdeszene. Sein umfangreiches Können erwarb er in international renommierten Ausbildungsstätten in Frankreich, Portugal und Deutschland, u.a. bei Egon von Neindorff. Er unterrichtet nach den Klassischen Lehren der alten Meister wie Guérinière, Baucher und Steinbrecht.

Mit Konsequenz und Geduld arbeitet er an Grundausbildung und Seitengängen als Grundlage für spätere versammelnde Lektionen, und Gymnastizierung ist für ihn die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Arbeit und unerlässlich für das psychische und physische Wohl des Pferdes. Marc de Broissia zeichnet sich durch eine klare, direkte Art im Umgang mit Pferd und Reiter aus und durch umfangreiches theoretisches Wissen, das er auch gerne weiter gibt.

Alle Rassen, Mindestniveau ca. Kl. A-L (evtl. Rücksprache)

2 x 30 Minuten Einzelunterricht oder 1 x 60 Min.

Reitlehrgang + Sitzschulung mit Marion Seel

30.03.-31.03.19 // 21.09.-22.09.19

Marion Seel ist Trainer A (Reitlehrer FN), Ausbilderin für Reiten als Gesundheitssport und seit 1998 Schülerin von Eckart Meyners. Mit seinem Wissen rund um Sportpädägogik, Anatomie und Biomechanik des Menschen hat er die Philosophie von Marion Seel geprägt (www.reiterseele.de) und eine breitgefächerte fachliche Grundlage ihres Unterrichts begründet.

Daher gilt bei ihr ein besonderes Augenmerk dem Zusammenspiel des Reiter-Sitzes in Harmonie und des sich bewegenden Pferdes. Ein losgelassener Sitz sowie eine sitzunabhängige Zügelführung sind die Grundpfeiler guten Reitens. Wie schwer dieser Grundsatz umzusetzen ist, merkt jeder ambitionierte Reiter im täglichen Training.

Nach der Methode von Eckart Meyners werden nicht die Symptome im Sitz korrigiert, sondern nach den wirklichen Ursachen geforscht. Durch gezielte Übungen erlernt der Reiter ein neuartiges Bewegungsgefühl. Blockaden im Bereich der Wirbelsäule und des Beckens verhindern vielfach eine harmonische Einwirkung auf das Pferd und werden durch Übungen am Boden und auf dem Balimo gelöst.

4 x 30 Min. Einzelunterricht, kein Mindestniveau, Pferd sollte aber korrekt am Zügel gehen können

Klassische Dressur mit Richard Hinrichs

06.04.-07.04.19 // 05.10.-06.10.19

Dieser Lehrgang ist für fortgeschrittene Reiter ab Kl. L-M gedacht (Seitengänge im Schritt und Trab, Durchlässigkeit in allen drei Gangarten, bereits gute Ansätze der Versammlung; evtl. auch gute Reiter auf diesem Niveau mit einem Nachwuchspferd). Herr Hinrichs zeichnet sich durch außergewöhnliches Einfühlungsvermögen für die jeweilige Problematik von Pferd und Reiter aus sowie durch das Finden kreativer, effektiver Lösungswege, die er sehr einprägsam dem Schüler vermitteln kann. Besonderen Wert legt er auf ein motiviertes, eifrig mitarbeitendes Pferd (siehe DVD „Motivation des Dressurpferdes“), das gerne seine Stärken zeigt. Bei Bedarf wird auch Arbeit an der Hand oder Langer Zügel gemacht.

2 EH à 30 Min (Samstag) + 1 EH (Sonntag) à 45 Min.

Klassische Dressur mit Ruth Giffels

04.05.-05.05.19 // 28.09.-29.09.19

Ruth Giffels ist langjährige Schülerin von Egon von Neindorff, Kurt Albrecht und Richard Hinrichs und bildet auch im Damensattel bis hin zur Hohen Schule aus. Sie reitet mit Leichtigkeit und Eleganz und erfreut die Zuschauer immer wieder bei barocken Showvorführungen mit Einzelauftritten wie auch im Pas de Deux oder in gemischten Quadrillen. Nach den Lehren der Klassischen Meister arbeitet Frau Giffels an gymnastizierenden, lösenden und versammelnden Übungen an der Hand und unter dem Sattel als Vorbereitung auf höhere Lektionen, wobei sie großen Wert auf korrekten Sitz und feine Hilfengebung legt. Ihre besondere Spezialität ist die Galopparbeit, über die sie auch bereits ein Buch geschrieben hat („Vom Grundgalopp zu Einerwechseln“)

Ruth Giffels zeichnet sich durch Konsequenz und Einfühlungsvermögen, aber auch außerordentlich viel Geduld aus, sie unterrichtet alle Rassen und es gibt kein Mindestniveau

2 EH à 35 Min (Samstag) + 1 EH (Sonntag) à 50 Min.

Sitzschulung mit Nadja Eichholz (nach Eckart Meyners)

01.06.-02.06.2019 // 14.09.-15.09.19

Dieses individuelle Bewegungstraining ist für alle Reiter geeignet, vom Anfänger bis zum Profi, für Erwachsene und Kinder.

Das Bewegungstraining bewirkt:

  • Die Auflösung von Bewegungs- und Schmerzblockaden
  • Die Steigerung der koordinativen Fähigkeiten
  • Mehr Leichtigkeit durch verbessertes Gleichgewicht
  • Förderung von Losgelassenheit und Leistungsbereitschaft des Pferdes aufgrund des freieren (= ohne Blockaden) Sitz des Reiters

Der Reiter stellt das Pferd in allen drei Grundgangarten vor, danach erfolgt ein gemeinsames Gespräch mit Sitzanalyse. Die darauf folgenden Übungen werden entweder am Boden auf der Matte oder auch auf dem Pferd durchgeführt. Für die Übungen stehen verschiedene Übungsgeräte zur Verfügung z.B. der Balimo-Stuhl, Flexi-Bar, Franklin-Bälle etc. Zwischen den Übungen wird immer wieder geritten, um das neue Bewegungsgefühl und die Veränderungen beim Reiten zu erfühlen.

Nadja Eichholz ist Pferdewirtschaftsmeisterin und lizenzierte Bewegungstrainerin EM (nach Eckart Meyners) und besucht regelmäßig Fortbildungslehrgänge bei Eckart Meyners.

2 Einheiten (1 EH pro Tag) à 60 Min. Minuten Einzelunterricht + Theorieteil

Seminar mit Martin Plewa am 11.10.2019 um 18:00 Reitanlage Wotzek, bei Erding (Ende ca. 21:00)

Trainingslehre für den Reiteralltag

Jeder Reiter, ob Turnierreiter oder Breitensportler, möchte ein rittiges, ausgeglichenes und leistungsbereites Pferd, wenn er sich in den Sattel setzt. Pferde gesund zu trainieren ist die elementare Grundlage in der täglichen Arbeit mit dem Pferd. Dabei ist es unerheblich, welches Ziel der Reiter mit seinem Pferd verfolgt: Ausbildung zu einem Turnierpferd für den Leistungssport oder als Freizeitpferd für den Sonntagsausritt. Erste Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Zusammenarbeit von Pferd und Reiter ist immer ein gesundes Pferd, dessen Leistungsgrenzen erkannt und nicht überschritten werden.

Gutes, sinnvolles Training ist die beste Gesundheitsvorsorge für das Pferd. Aber wie kann der Mensch einen Trainingserfolg seines Pferdes bzw. was ja noch viel wichtiger wäre, eine Überlastung des Pferdes bemerken? Die Zauberworte im Training sind Abwechslung und Vielseitigkeit der Bewegungs- und Belastungsreize.

Sinnvoll ist die Erstellung eines Trainingsplans. Aber wie wird ein Trainingsplan aufgebaut?

  • Zielsetzung (was soll das Training bewirken) und Schwerpunkte
  • Zeitrahmen (nicht in Tagen und Wochen denken, sondern in Monaten und Jahren)
  • Trainingsmittel
  • Trainingsmethoden

Darüber hinaus wird auch besprochen, welche äußeren Faktoren das Training ebenfalls beeinflussen (Haltung, Fütterung, usw.), ebenso wie die Gestaltung von abwechslungsreichen Trainingsprogrammen zur Schulung von koordinativen Fähigkeiten, Beweglichkeit, Gleichgewicht sowie abwechslungsreiches Training für die Winterzeit.

Im Praxisteil werden Pferde unterschiedlichen Ausbildungsstandes mit verschiedenen Übungen und Trainingsmitteln gezeigt.

Kosten: € 20.- (inkl. Getränke und Snacks)

Kursort

Reitanlage Wotzek, 85435 Erding: www.pferdepension-wotzek.de Gastboxen (20.-/Tag) stehen zur Verfügung. Beheizbares Stüberl vorhanden!

Kursvideos oder -fotos von Fuer-Pfer.de

Selbstverständlich biete ich, sofern der Dozent einverstanden ist, auch bei diesen Kursen meine Video- und Fotoarbeiten an. Die Preise richten sich nach der Zahl an Interessenten je Kurstag und können bei Anmeldung erfragt werden.

Kontakt

Bitte rechnen Sie 1 plus 7.

Anmeldeformalitäten

Anmeldung erfolgt schriftlich (Fax oder Mail) mit Anmeldebogen (kann unter E-Mail-Adresse  klassische-reitkurse@arcor.de angefordert werden)

Weitere Infos hierzu sind im PDF des Kursprogramms zu finden oder können auch per E-Mail erfragt werden.

Kursprogramm als PDF

Die Datei Klassische-Reitkurse-2019.pdf herunterladen(234,2 KiB) Download