+++ Update Juni 2020! +++

Heute habe ich erfahren, dass es weiter geht.
Wenn irgendwas nicht ganz klar ist, bitte immer an die klassische-reitkurse@arcor.de schreiben und fragen, was gerade Stand der Dinge ist.

++ Ruth Giffels hat einen Ausweichtermin zu ihrem entfallenen Kurstermin angeboten. Statt 02. bis 03.05. kommt sie nun am 11. und 12. 07. Bei ihr ist dann Stand heute, 13.06.2020 ein Platz frei. ++

++ Martin Plewa kommt im Juli planmäßig wieder. Möglicherweise vielleicht auch im August. Der Juli-Termin bei ihm ist ausgebucht, sofern nicht inzwischen bei jemandem was dazwischen gekommen ist. Sollte der Augusttermin klappen, erfahrt Ihr es hier, dass Ihr Euch dann gleich anmelden könnt. ++

++ Seminare im Stüberl können erst mal nicht mehr stattfinden, es wird gerade überlegt, ob es organisatorisch möglich ist, in die Reithalle auszuweichen damit. Auch das wird möglichst früh hier mitgeteilt. ++

Bitte haltet Euch, wenn Ihr zu Kursen kommt, alle an die derzeit geltenden Abstands- und Hygieneregeln des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, die Ihr auf https://www.stmelf.bayern.de/ministerium/241613/ unter "Pensionspferdehaltung und Pferdezucht" findet. Informiert Euch vorher, ob es am Kursort davon abweichende Regelungen gibt und ansonsten habt Spaß bei den Kursen!

+++ Update! +++

Aufgrund dessen, dass derzeit niemand sagen kann, wie es mit den Maßnahmen zur Verlangsamung der Ausbreitung der Virusinfektionen weiter geht, bitte immer hier nachsehen oder an die klassische-reitkurse@arcor.de schreiben und fragen, was gerade Stand der Dinge ist.

Folgendes ist heute, 16.03. Stand:

++ Das Seminar bei Martin Plewa am kommenden Freitag, 20.03. entfällt wegen der Unmöglichkeit, im Stüberl ausreichend Abstand zu halten. ++

++ Der Kurs bei Martin Plewa sowohl jetzt im März als auch der im April muss entfallen, weil die Anreise durch Streichungen von Linien so schwierig wurde, dass es nicht mehr machbar ist. ++

++ Der Kurs bei Marion Seel im April hat wegen zu weniger Anmeldungen für diese Zeit zu wenige Teilnehmer, um stattfinden zu können. ++

++ Der Kurs bei Marion Seel im Herbst findet schon eine Woche früher statt, nämlich am 12./13. September. ++

++ Bei Marc de Broissia am 28.03. und bei Richard Hinrichs am 25./26.04. sind noch Plätze frei. ++

Reitkurse können Stand der Lage jetzt stattfinden, weil da der ausreichende Abstand immer möglich ist und so eine Infektion umgangen werden kann. Bitte achtet aber im eigenen Interesse auch darauf und haltet ganz selbstverständlich auch die allgemein geltenden Hygieneregeln ein.

So geht's

Die Kurse sind hier nur ausgeschieben. Nähere Informationen erhältst Du direkt beim Veranstalter unter klassische-reitkurse@arcor.de

Lies Dir hier die Kursinfos durch bzw. lade Dir das PDF runter und wende Dich für nähere Informationen und Anmeldung an oben genannte Mailadresse.

Viel Spaß beim Kurs!

Solltest Du Deine Kursteilnahme auf Video gebannt haben wollen, frag am besten direkt bei mir an. Kursvideos mache ich auf Anfrage gerne, sofern der Termin nicht bereits belegt ist. Für mehrere Teilnehmer wird es auch rentabler, weil ich dann nur einmal fahren muss.

PLATZ FREI: Klassische Dressur mit Marc de Broissia

28.03.20 // 21.06.20 // 09.08.20 // 17.10.20

Der aus Frankreich stammende Ausbilder ist seit über 20 Jahren eine bedeutende Größe in der Barockpferdeszene. Sein umfangreiches Können erwarb er in international renommierten Ausbildungsstätten in Frankreich, Portugal und Deutschland, u.a. bei Egon von Neindorff. Er unterrichtet nach den Klassischen Lehren der alten Meister wie Guérinière, Baucher und Steinbrecht.

Mit Konsequenz und Geduld arbeitet er an Grundausbildung und Seitengängen als Grundlage für spätere versammelnde Lektionen, und Gymnastizierung ist für ihn die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Arbeit und unerlässlich für das psychische und physische Wohl des Pferdes. Marc de Broissia zeichnet sich durch eine klare, direkte Art im Umgang mit Pferd und Reiter aus und durch umfangreiches theoretisches Wissen, das er auch gerne weiter gibt.

Alle Rassen, Mindestniveau ca. Kl. A-L (evtl. Rücksprache)

2 x 30 Minuten Einzelunterricht oder 1 x 60 Min.

PLATZ FREI: Klassische Dressur mit Ruth Giffels

02. - 03.05.20 // NEU: 11. - 12.07.20 // 26. - 27.09.20

Ruth Giffels ist langjährige Schülerin von Egon von Neindorff, Kurt Albrecht und Richard Hinrichs und bildet auch im Damensattel bis hin zur Hohen Schule aus. Sie reitet mit Leichtigkeit und Eleganz und erfreut die Zuschauer immer wieder bei barocken Showvorführungen mit Einzelauftritten wie auch im Pas de Deux oder in gemischten Quadrillen. Nach den Lehren der Klassischen Meister arbeitet Frau Giffels an gymnastizierenden, lösenden und versammelnden Übungen an der Hand und unter dem Sattel als Vorbereitung auf höhere Lektionen, wobei sie großen Wert auf korrekten Sitz und feine Hilfengebung legt. Ihre besondere Spezialität ist die Galopparbeit, über die sie auch bereits ein Buch geschrieben hat („Vom Grundgalopp zu Einerwechseln“)

Ruth Giffels zeichnet sich durch Konsequenz und Einfühlungsvermögen, aber auch außerordentlich viel Geduld aus, sie unterrichtet alle Rassen und es gibt kein Mindestniveau

2 EH á 35 Min (Samstag) + 1 EH (Sonntag) á 50 Min.

Dressur-/Springlehrgang mit Martin Plewa

ABGESAGT: März-Termin
20. - 22.03.20 // 17. - 19.07.20 // 09. - 11.10.20

Reitmeister Martin Plewa war bis Ende 2014 Leiter der renommierten Westfälischen Reit- und Fahrschule in Münster. Er war im Vielseitigkeitssport international sehr erfolgreich, dann 16 Jahre Leitender Bundestrainer Vielseitigkeit am DOKR, und ist nun ein international begehrter Richter und Ausbilder. Er spart nicht mit Kritik an manchen „modernen“ Ausbildungsmethoden und Auswüchsen des Turniersports und ermahnt immer wieder zur Rückbesinnung auf die klassischen Grundlagen, die schon in der HDV 12 niedergeschrieben wurden und sich dann in den „Richtlinien für Reiten und Fahren“ (Mitautor: Martin Plewa) wieder finden lassen.

In seinen Lehrgängen versucht Martin Plewa den Teilnehmern zu vermitteln, dass die richtige Mischung aus Verständnis, logischem Aufgabenaufbau, Respekt und Vertrauen den alltagstauglichen Freizeit- und Sportpartner Pferd ausmacht.

Bei den Terminen im Juli und Oktober (jeweils wetterabhängig) besteht die Möglichkeit, anstatt Springen/Cavaletti in der Halle entweder in einem Mini-Geländeparcous am Stall (kleiner Wall, einige Natursprünge) den korrekten Geländesitz zu üben und draußen zu springen, oder wenn das gewünscht wird, zu der Geländestrecke in Pliening (Freitag oder Sonntag nachmittag) zu fahren. Dies findet nicht bei feuchtem Boden statt. Alternativ wird dann in der Halle gesprungen. Die Entscheidung darüber findet relativ kurzfristig statt. Bitte unbedingt auf der Anmeldung vermerken, ob ihr Interesse daran habt.

4 x oder 2 x 30 Min Einzelunterricht

4 x 30 Min. Einzelunterricht (je nach Wunsch Dressur, Cavaletti- oder Springunterricht) oder Buchung von einzelnen Einheiten, kein Mindestniveau, extra Kosten für die Strecke in Pliening

Reitlehrgang + Sitzschulung mit Marion Seel

ABGESAGT: April-Termin // VERSCHOBEN: September-Termin
04. - 05.04.20 // 12. - 13.09.20 (ursprünglich für 19. - 20.09. geplant)

Marion Seel ist Trainer A (Reitlehrer FN), Ausbilderin für Reiten als Gesundheitssport und seit 1998 Schülerin von Eckart Meyners. Mit seinem Wissen rund um Sportpädägogik, Anatomie und Biomechanik des Menschen hat er die Philosophie von Marion Seel geprägt (www.reiterseele.de) und eine breitgefächerte fachliche Grundlage ihres Unterrichts begründet.

Daher gilt bei ihr ein besonderes Augenmerk dem Zusammenspiel des Reiter-Sitzes in Harmonie und des sich bewegenden Pferdes. Ein losgelassener Sitz sowie eine sitzunabhängige Zügelführung sind die Grundpfeiler guten Reitens. Wie schwer dieser Grundsatz umzusetzen ist, merkt jeder ambitionierte Reiter im täglichen Training.

Nach der Methode von Eckart Meyners werden nicht die Symptome im Sitz korrigiert, sondern nach den wirklichen Ursachen geforscht. Durch gezielte Übungen erlernt der Reiter ein neuartiges Bewegungsgefühl. Blockaden im Bereich der Wirbelsäule und des Beckens verhindern vielfach eine harmonische Einwirkung auf das Pferd und werden durch Übungen am Boden und auf dem Balimo gelöst.

4 x 30 Min. Einzelunterricht, kein Mindestniveau, Pferd sollte aber korrekt am Zügel gehen können

PLATZ FREI: Klassische Dressur mit Richard Hinrichs

25. - 26.04.20 // 03. - 04.10.20

Dieser Lehrgang ist für fortgeschrittene Reiter ab Kl. L-M gedacht (Seitengänge im Schritt und Trab, Durchlässigkeit in allen drei Gangarten, bereits gute Ansätze der Versammlung; evtl. auch gute Reiter auf diesem Niveau mit einem Nachwuchspferd). Herr Hinrichs zeichnet sich durch außergewöhnliches Einfühlungsvermögen für die jeweilige Problematik von Pferd und Reiter aus sowie durch das Finden kreativer, effektiver Lösungswege, die er sehr einprägsam dem Schüler vermitteln kann. Besonderen Wert legt er auf ein motiviertes, eifrig mitarbeitendes Pferd (siehe DVD „Motivation des Dressurpferdes“), das gerne seine Stärken zeigt. Bei Bedarf wird auch Arbeit an der Hand oder Langer Zügel gemacht.

2 EH à 30 Min (Samstag) + 1 EH (Sonntag) à 45 Min.

VIELLEICHT NUR VERSCHOBEN: Seminar mit Martin Plewa am 20.03.2020 um 18:00 Reitanlage Wotzek, bei Erding (Ende ca. 21:00)

Gebisse in Theorie und Praxis

Die Auswahl an Gebissen und Reithalftern wächst von Tag zu Tag. Bei den verschiedenen Materialien, Formen und Wirkungsweisen das richtige Gebiss für das eigene Pferd auszuwählen, ist nicht immer leicht. Bevor diese Entscheidung getroffen werden kann, sind viele Aspekte bezüglich des Gebisses zu klären. Wie wirken Gebisse allgemein im Pferdemaul? Wann wirken sie schärfer, wann weicher? Welches ist die optimale Länge und Dicke? Welche Reithalfter gibt es? Reitmeister Martin Plewa schafft in diesem Seminar Klarheit und beantwortet grundlegende Fragen zunächst in einem Theorieteil.

Im Praxisteil werden die Wirkungsweise und richtige Verschnallung verschiedener Gebisse und Reithalfter direkt am Pferd erklärt. Die Reiter und Zuschauer können auch eigene Gebisse mitbringen und Fragen dazu stellen.

++ Update 13.06.2020: Es wird derzeit geprüft, ob eine Verlegung vom Stüberl in die Reithalle und auf einen Termin irgendwann in diesem Jahr noch möglich ist. ++

Seminar mit Martin Plewa am 09.10.2020 um 18:00 Reitanlage Wotzek, bei Erding (Ende ca. 21:00)

Entwicklung von Seitengängen zur Unterstützung der Ausbildung des Pferdes

Seitengänge tragen maßgeblich zur Gymnastizierung und Geraderichtung des Pferdes bei. Welchen Sinn und Zweck haben diese Übungen? Bezeichnungen wie Traversale, Renvers, Schulterherein hat jeder schon mal gehört. Aber wie unterscheiden sie sich voneinander? Welche Seitengänge gibt es? Wie werden welche Seitengänge korrekt geritten und wie können sie in das Ausbildungsprogramm des Pferdes eingebaut werden? Welche Voraussetzungen muss das Pferd erfüllen, damit mit der Arbeit an Seitengängen begonnen werden kann? Wie sieht die Hilfengebung für die verschiedenen Seitengänge aus?

Kann man Seitengänge in unterschiedlichen Tempi reiten? Besonders die Kombination verschiedener Seitengänge ist geeignet, Durchlässigkeit und Losgelassenheit zu fördern und die Aufmerksamkeit zu erhöhen. Wie können Seitengänge andere Lektionen verbessern?

Zu allen diesen Fragen wird Reitmeister Martin Plewa Stellung nehmen und zuerst die Grundlagen und Voraussetzungen für die Entwicklung von Seitengängen in der Theorie erläutern. Am Beispiel unterschiedlicher Reiter und Pferde in der Praxis wird Martin Plewa dann aufzeigen, wie verschiedene Seitengänge aussehen sollen, wie man sie kombinieren kann und wie sie die Durchlässigkeit des Pferdes verbessern.

Kursort

Reitanlage Wotzek, 85435 Erding: www.pferdepension-wotzek.de Gastboxen (20.-/Tag) stehen zur Verfügung. Beheizbares Stüberl vorhanden!

Kursvideos oder -fotos von Fuer-Pfer.de

Selbstverständlich biete ich, sofern der Dozent einverstanden ist, auch bei diesen Kursen meine Video- und Fotoarbeiten an. Die Preise richten sich nach der Zahl an Interessenten je Kurstag und können bei Anmeldung erfragt werden.

Kontakt

Bitte addieren Sie 1 und 2.

Anmeldeformalitäten

Anmeldung erfolgt schriftlich (Fax oder Mail) mit Anmeldebogen (kann unter E-Mail-Adresse  klassische-reitkurse@arcor.de angefordert werden)

Weitere Infos hierzu sind im PDF des Kursprogramms zu finden oder können auch per E-Mail erfragt werden.

Kursprogramm als PDF

Die Datei Klassische-Reitkurse-2020.pdf herunterladen(277,4 KiB) Download